PrestaShop – französisches Shopsystem auf Open Source Basis

Kostenfrei, leistungsfähig und intuitiv bedienbar sollte “PrestaShop” werden… eine E-Commerce-Lösung die sich Bruno Lévêque und Igor Schlumberger zum Ziel gesetzt hatten.


Die Hintergründe von PrestaShop

begann Ende 2005 an der Epitech in Frankreich. Unter der Projektleitung von Igor Schlumberger entwickelten Bruno Lévêque und vier weitere Studenten eine als Open Source angelegte Shoplösung, die im Februar 2007 unter der Namen PhpOpenStore (POS) fertiggestellt wurde.

Wie der Name schon andeutet, basierte die E-Commerce-Software auf der Skriptsprache PHP. Als Datenbankbasis wird die weit verbreitete MySQL Datenbank eingesetzt, ebenfalls ein Open-Source-Projekt.

Die erste Version von PrestaShop ging im Mai 2007 an den Start. Bereits im ersten Monat verzeichnete die PrestaShop AG mehr als 1.000 Downloads. Im Februar 2008 folgte die Version 0.9 und im August 2008 erschien mit der Versionskennzeichnung 1.1 das erste PrestaShop Upgrade. Zu den jeweiligen Upgrade Versionen (1.1 bis aktuell 1.5) erscheinen jeweils in kurzer Folge weitere Updates. Das derzeit letzte PrestaShop Update trägt die Kennzeichnung 1.5.4.1.

Über die Verbreitung des Shopsystems in Deutschland gibt es derzeit keine offiziellen Zahlen. Die dürfte aber deutlich über 2.000 aktiven Onlineshops liegen.

Prestashop Agentur Köln


Die 8 wichtigsten Vorzüge von PrestaShop:

PrestaShop ist mittlerweile in 56 verschiedenen Sprachen erhältlich und bringt es täglich auf 3.500 Downloads. Mit 150.000 Shops in mehr als 150 Ländern hat sich das PrestaShop Konzept mehr als nur bewährt. Zu den wichtigsten Vorzügen von PrestaShop zählen:

1. PrestaShop ist Open Source Software

Hinter dem Begriff Open Source steckt ein Softwarekonzept, das sich Ende der 1990er Jahre als Alternative zu kommerziellen Programmen entwickelt hat. Open Source Software ist grundsätzlich frei von Lizenzgebühren und kann kostenlos genutzt und beliebig kopiert werden.

2. Schlanke, ressourcenschonende Software Architektur

PrestaShop ist ein modular aufgebautes Shopsystem, bei dessen Entwicklung besonders darauf geachtet wird, dass möglichst geringe Systemressourcen verwendet werden. Wer PrestaShop installieren möchte, benötigt dafür lediglich einen PC mit Windows-, Linux oder Mac-Betriebssystem, einen Webserver (Apache ab 1.3, Nginx oder Microsoft IIS), PHP 5.1 oder höher und die MySQL Datenbank ab der Version 5.0.

3. Exzellentes Shopdesign und flexible PrestaShop Template Basis

Für die Gestaltung des Onlineshops stehen auf dem Marktplace von PrestaShop weit über 1.200 Themes zur Verfügung, mit denen sich der Shop beliebig anpassen lässt. Wer selbst entwickeln kann, hat natürlich die Möglichkeit, sein ganz eigenes Theme zu kreieren – oder man lässt bei einer PrestaShop Agentur entwickeln.

4. Hohe Performance und schnelle Ladezeiten

Durch den modularen Aufbau des Systems und die auf schonende Systemressourcen optimierte Software ist eine sehr gute Performance des Shops mit schnellen Ladezeiten gewährleistet. Dies setzt natürlich ein gutes PrestaShop Hosting bei einem Webhoster voraus, der seinen Kunden diese Geschwindigkeit auch bietet.

5. Exzellente Usability dank durchdachter Backend Struktur

In PrestaShop ist ein vollwertiges Backoffice integriert, mit dem der Shopbetreiber den laufenden Betrieb seines Onlinehandels organisieren kann. So erinnert etwa die Lagerverwaltung automatisch an Nachbestellung beim Lieferanten oder setzt ein ausverkauftes Produkt auf den Status nicht verfügbar. Natürlich können auch Bestellungen bequem im Backoffice verarbeitet werden – einschließlich Statusmeldungen an den Kunden.

6. Die große PrestaShop Community hilft weiter

Die Community, die Entwickler, Shopbetreiber und Agenturen umfasst ist groß. Weltweit sind mehr als eine halbe Million Mitglieder registriert, die mit eigenen Entwicklungen sowie Tipps und Verbesserungsvorschlägen dafür sorgen, dass bei PrestaShop die Räder nicht stillstehen. Und im PrestaShop Deutschland Forum erhält man schnelle und kompetente Hilfe durch erfahrene User und Agenturen.

7. PrestaShop SEO Optimierung direkt im Backoffice

Für jedes einzelne Produkt können die zur SEO Optimierung wichtigen Metadaten eingetragen werden. Dazu zählen vor allem die Meta Informationen Description oder Keywords. Und über das integrierte Auswertungsmodul werden neben der Site-Performance auch die SEO Daten analysiert.

7.1 PrestaShop Agentur Referenzen

8. Schnelle Internationalisierung mit PrestaShop dank Mehrsprachigkeit

Derzeit ist PrestaShop in 56 Sprachen erhältlich. Diese Globalisierung sorgt für eine rasche Internationalisierung, denn ein PrestaShop Update schließt natürlich auch alle Übersetzungen ein.

PrestaShop Fazit:

Presta Shop ist ein professionelles und schlankes System mit einer guten Performance auch im SEO Bereich. Es eignet sich für kleine und mittelgroße Shops und ist eine echte Alternative zu Magento. Zu den wichtigsten Pluspunkten zählen:

  • PrestaShop ist als Open Source Software kostenlos
  • Eine schlanke Software Architektur schont die Systemressourcen
  • Themes und Templates erlauben eine flexible Gestaltung
  • Hohe Performance und schnelle Ladezeiten dank durchdachtem Softwaredesign
  • Hervorragende Usability mit durchdachter Backend Struktur
  • Eine große Community sorgt für laufende Verbesserungen und User to User Support
  • SEO Optimierung für jedes Produkt direkt im Backoffice
  • Schnelle Internationalisierung dank Mehrsprachigkeit

Was können wir mit PrestaShop für Sie erreichen?

Kontaktieren Sie die Prestashop Agentur warenkorb.com aus Köln!